Archive
Kategorien

Aphthen – Treten sie häufiger in der Erkältungszeit auf?

Draußen ist es ungemütlich – es regnet, windet und ist kalt. Fakt ist: Das winterlich nass-kalte Wetter fordert unser Immunsystem so richtig heraus.

Und wenn der Körper dann geschwächt ist, ist er um einiges anfälliger für Viren und Bakterien als sonst.

Nicht selten entwickelt sich gerade zu dieser Zeit Lippenherpes oder es bilden sich unangenehme Aphthen im Mundraum.

Wir zeigen Ihnen was dahintersteckt und wie Sie die Aphthen schnell wieder loswerden können.

Aphthen – Schmerzhaft im Alltag

Sicherlich haben Sie schon die ein oder andere Bekanntschaft mit den kleinen weiß-gelbe Bläschen gemacht, den so genannten „Aphthen“.

Diese können sich an verschiedensten Stellen im Mundraum bilden: An Gaumen, Zahnfleisch und sogar an der Zunge gibt es sie in unterschiedlichen Größen.

Hat sich eine solche Aphthe erstmal gebildet, macht sie Betroffenen den Alltag schwer.

Essen und Trinken verursachen ein brennendes und unangenehmes Gefühl, denn: Dort wo sie sich ansiedelt, zerstört sie die Oberfläche der Mundschleimhaut. Hierdurch werden die empfindlichen Nervenenden freigelegt, hieraus resultiert der Schmerz. Scharfe, süße und saure Nahrungsmittel können das unangenehme Gefühl verstärken. Je nach Größe und dem Ort des Auftretens, können sie sogar beim Sprechen stören und beeinträchtigen.

Sie können in verschiedenen Größen auftreten, von ganz klein bis groß. Sind die Aphthen sehr groß, werden sie auch als so genannte „Major-Aphthen“ bezeichnet.

Aphthen sind fast immer schmerzhaft. Und es dauert einige Tage oder sogar bis zu zwei Wochen, bis sie ausgeheilt sind. Neben den Beschwerden beim Essen, Sprechen, Kauen und Schlucken kann auch ein allgemeines Unwohlsein und Abgeschlagenheit mit dem Auftreten der Aphthen einhergehen.

Aphthen – Begleiter eines geschwächten Immunsystems?

Auffällig ist, dass Aphthen zumeist dann erscheinen, wenn das Immunsystem geschwächt ist. So ist es nicht selten, dass nach deren Auftreten auf einmal eine Erkältung ins Haus steht. Aber auch während einer Erkrankungen oder beim Abklingen dieser sind Aphthen keine Seltenheit.

In Studien wurde herausgefunden, dass auch psychischer Stress und eine unausgewogene Ernährung sowie ein Mangel an Vitaminen und Mineralien das Auftreten begünstigen können.

Kann man Aphthen behandeln?

Eine Aphthe ist im Alltag wirklich lästig – das muss aber so nicht einfach hingenommen werden. Häufig kann der Gang zum Zahnarzt schon entsprechende Abhilfe leisten.

Das Abtupfen mit einer desinfizierenden Lösung ist dabei meist der erste Schritt. Es gibt auch Salben, die eine leicht betäubende Wirkung besitzen und auf die betroffenen Stellen aufgetragen werden können.

Da in vielen Zahnarztpraxen auch bereits hochmoderne Technik Einzug erhalten hat, kann auch diese zum Einsatz kommen, um die Bakterien abzutöten und den Heilungsprozess zu beschleunigen.

Der Laser ist erheblich effektiver und schmerzfrei und damit den vorgenannten Methoden überlegen, weshalb auch wir in unserer Praxis mit einen hochmodernen Dioden-Laser arbeiten, dem SIROLaser Blue.

Er sorgt mit seinem warmen roten Laserlicht dafür, dass die Membran von Bakterien und Viren aufplatzt und diese abgetötet werden. Das Laserlicht wirkt außerdem antibakteriell und fördert den Selbstheilungsprozess.

Diese schmerzfreie und sehr schonende Behandlungsmethode bewirkt, dass die Aphthe schnell abklingt und Patienten schnell wieder „Ruhe“ im Alltag haben.

Weitere Einsatzgebiete des Diodenlasers

Übrigens: Unser Diodenlaser ist ein wahres Allround-Talent.

Mit dem innovativen Dioden-Laser SIROLaser Blue führen wir in unserer Praxis auch kleinere Eingriffe am Zahnfleisch durch. Dabei liegen die Vorteile klar auf der Hand:

Durch die Behandlung mit dem Laser gibt es keine Narbenbildung und kaum Blutungen, das ist insbesondere für Patienten interessant, die blutverdünnende Mittel einnehmen. Außerdem lassen sich Keime und Bakterien schnell, effektiv und langfristig abtöten.

In unserem nächsten Blogartikel verraten wir Ihnen, wie Sie Ihr Immunsystem im Winter effektiv stärken können. Damit Aphthen möglichst gar nicht erst auftreten!

Quelle Beitragsbild: Zahnarztpraxis Gesundes Lächeln – Laser „SIROLaser Blue“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.