Archive
Kategorien

Weisheitszähne: Wann sollten sie raus? – Teil 1

In Deutschland werden jährlich etwa eine Million Weisheitszähne entfernt. Klingt die Zahl im ersten Moment sehr hoch, so ist sie doch nicht erstaunlich, denn: Vielen Menschen bereiten die Weisheitszähne große Probleme.

Warum das so ist und aus welchen Gründen die Weisheitszähne entfernt werden sollten, dazu mehr im Folgenden.

Warum Weisheitszähne Probleme bereiten

Während unsere Vorfahren noch auf das Vorhandensein dieser kräftigen Zähne angewiesen waren, so ist dies heute evolutionsbedingt nicht mehr notwendig. Aufgrund eines kleineren Kiefers finden die Weisheitszähne heute nicht mehr den Platz, den sie eigentlich benötigen. Entweder liegen sie dann quer oder horizontal im Kiefer, brechen nur teilweise oder gar nicht durch und können damit vielfältige Beschwerden hervorrufen.

Quelle: © kanlayavadee - Item ID: 10456339 - www.photodune.net

Quelle: © kanlayavadee – Item ID: 10456339 – www.photodune.net

Mögliche Beschwerden durch Weisheitszähne

Entzündungen und Infektionen entstehen vor allem dann, wenn der Zahn nur zum Teil durchgebrochen ist und man mit der Zahnbürste nur schlecht an die schwer zugänglichen Stellen reicht. Karies ist dann häufig die Folge und hieraus kann sogar Parodontitis entstehen. Aber auch unter dem Zahn kann es zu Komplikationen kommen, beispielsweise wenn sich – aufgrund der Fehlstellung des Zahnes – Zysten bilden. Zysten sind Hohlräume, die mit Flüssigkeit gefüllt sind und die sich unbemerkt im umliegenden Gewebe des Weisheitszahnes bilden. Bleiben Sie lange Zeit unbemerkt, kann das unter Umständen Auswirkungen auf den Kieferknochen haben.

Die Symptome sind, wenn ein Weisheitszahn entzündet ist, ganz vielfältiger Natur. So kann das Gewebe um den Weisheitszahn schmerzen oder besonders empfindlich sein, aber auch nicht direkt dem Zahn zuordenbare Schmerzen, wie Kopf-, Kiefer-, Nacken-, Rücken- und Kiefergelenkschmerzen, Abgeschlagenheit, Müdigkeit, ein leichtes Krankheitsgefühl und Fieberschübe können durch Weisheitszähne begründet werden.

Wann sollte der Weisheitszahn also gezogen werden?

Bereits wenn die Zähne noch nicht durchgebrochen sind und der Zahnarzt, im Rahmen eines bildgebenden Verfahrens, feststellt, dass die Zähne zu wenig Platz im Kiefer haben oder schräg in diesem liegen, kann eine operative Entfernung sinnvoll sein. Eine korrekte Eingliederung der Weisheitszähne ist in diesem Fall nicht möglich und auf diese Weise wird eventuellen Komplikationen direkt vorgebeugt

Eine frühzeitige Entfernung der Weisheitszähne ist insbesondere auch dann sinnvoll, bevor eine feste Zahnspange zur Korrektur der Zähne und des Kiefers eingesetzt wird. Schließlich ist es möglich, dass die Weisheitszähne die begradigten Zähne, aufgrund des Platzmangels im Kiefer, wieder verschieben.

In unserem nächsten Blogartikel zeigen wir Ihnen, in welchen weiteren Fällen die Entfernung der Weisheitszähne sinnvoll ist.

Quelle Beitragsbild: ©stuartdune – Item ID: 7224398 – Tooth Button Means Oral Health Or Dentist Appointment – http://photodune.net/item/tooth-button-means-oral-health-or-dentist-appointment/7224398

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.