Archive
Kategorien

Süßes & Saures in der Weihnachtszeit: Die richtige Zahnpflege (2)

Gerade in der Weihnachtszeit gibt es an jeder Ecke süße und saure Köstlichkeiten.

Ob auf dem Weihnachtsmarkt oder in der heimischen Weihnachtsbäckerei: Die schönste Zeit des Jahres ist für die Zahngesundheit eine Herausforderung. Ist man normalerweise sowieso schon im Stress, so geht es in der Weihnachtszeit meist noch turbulenter zu. Deshalb gehen wir in unserem heutigen Blogartikel der Frage nach was man tun kann, wenn man nach dem Frühstück keine Zeit hat, eine halbe Stunde mit dem Zähneputzen zu warten.

Keine Zeit zum Warten?

Viele von uns kennen das: Morgens geht es zu Hause hektisch zu. Der Hund muss ausgeführt, die Kinder für die Schule fertig gemacht werden. Zwischen Pausenbrot schmieren, Spülmaschine ausräumen und dem Weg zur Arbeit ist oftmals keine Zeit, um nach dem Frühstück noch eine halbe Stunde zu warten, bis die Zähne geputzt werden können.

Doch was kann man in diesem Fall für die Zahngesundheit tun?

Das richtige Frühstück

Ein ausgewogenes und gesundes Frühstück ist wichtig, um energiegeladen in den Tag zu starten und voll konzentrationsfähig zu sein. Etwas im Magen zu haben ist aber nicht nur für die eigene Leistung von Bedeutung, sondern für den gesamten Organismus. Wer morgens auf das Frühstück bewusst verzichtet, tut sich damit nichts Gutes. Heißhungerattacken sind am frühen Vormittag oftmals die Folge, ebenso wie ein Abfall des Leistungsniveaus.

Wer gesund frühstücken und dabei noch auf seine Zahngesundheit achten möchte, sollte dabei möglichst auf Süßes und Saures verzichten.

Zahnpflege

Quelle: © HandmadePictures – Item ID: 8500034 – www.photodune.net

Greifen Sie beispielsweise stattdessen zu einem gesunden Vollkornbrot mit Käse – so entgehen Sie der Zucker- und Säurefalle und tun Ihren Zähnen gleich noch etwas Gutes, denn: Forscher haben herausgefunden, dass Käse Säuren im Mundraum neutralisiert und der Kalziumgehalt sich ebenfalls positiv auf die Zahngesundheit auswirkt.

Auch eine leckere aromatische Tasse Tee ist als Ersatz für ein ausgiebiges Frühstück geeignet. Je nach Sorte wirken sich die Inhaltsstoffe positiv auf die Zahngesundheit aus, Körper und Kreislauf werden sanft angeregt und die Wärme im Magen sorgt für Wohlbefinden. Zudem kann der Genuss von Tee Heißhungerattacken verhindern, was sich wiederum positiv auf die Zahngesundheit auswirkt.

Beim Frühstück sollte, sofern die Wartezeit mit dem Zähneputzen nicht eingehalten werden kann, auf Fruchsäfte verzichtet werden. Auch Honig, süße Cornflakes, Kaba, Marmelade, gesüßter Kaffee sowie Joghurt mit Zucker und Früchten sollten dann nicht auf dem Speiseplan stehen.

Wer beim Mittag- und Abendessen ebenfalls nur ein kleines Zeitfenster zur Verfügung hat, sollte auch bei diesen Mahlzeiten darauf achten, möglichst wenig Süßes und Saures zu sich zu nehmen.

Fazit: Die richtige Zahnpflege

Ein zahngesundes Frühstück sorgt für einen erfolgreichen Start in den Tag.

Wer nach dem Frühstücken schließlich keine Zeit mehr zum Zähneputzen findet, sollte den Mund mit klarem Wasser gründlich ausspülen und zu einem Zahnpflegekaugummi greifen, welches den Speichelfluss anregt und die Säuren im Mundraum neutralisiert. So können Sie entspannt den Weg zur Arbeit antreten und brauchen sich um Ihre Zahngesundheit nicht zu sorgen.

Das regelmäßige Zähneputzen und die halbjährlichen Prophylaxe-Besuche beim Zahnarzt können solche Maßnahmen allerdings nicht ersetzen.

Quelle Beitragsbild: © Christmas cake – Item ID: 2080725 – http://photodune.net/item/christmas-cake/2080725

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.