Archive
Kategorien

Der Herbst ist da: Das Immunsystem stärken (1)

Das Laub färbt sich bunt, ein kühler Wind weht und die sonnigen Tage werden immer weniger und kürzer. Ganz klar: Der Herbst steht wieder einmal vor der Tür.

So schön bunt wie er ist, so vielfältige Beschwerden bringt er auch mit sich. Gerade wenn der Übergang der Jahreszeiten stattfindet, kursieren viele Grippe- und Erkältungskrankheiten.

Damit Sie den Bakterien und Viren möglichst stand halten zeigen wir Ihnen heute, wie Sie Ihr Immunsystem effektiv und ohne großen Aufwand stärken können – und damit auch direkt Ihrer Zahngesundheit etwas Gutes tun.

Tipp 1: Granatapfel – Der Alleskönner für den Körper

Granatäpfel schmecken nicht nur gut, sondern sind auch denkbar gesund. Aufgrund der zahlreichen gesundheitsfördernden Eigenschaften zählen Granatäpfel zum so genannten „Superfood“. Der Granatapfel verdankt seine positive Wirkung den enthaltenen Polyphenolen. Das sind sekundäre Pflanzenstoffe, die antioxidativ wirken, das Immunsystem sowie das Herz-Kreislauf-System stärken.

Ob Sie nun die Kerne des Granatapfels essen oder den Saft trinken: Beides wirkt sich positiv aus und schmeckt super lecker.

Unser Tipp: Granatapfelkerne in Joghurt, zusammen mit Nüssen und Kernen, sind eine tolle und leckere Zwischenmahlzeit, die dem Körper alles liefert, was er in der kalten Jahreszeit braucht um vital zu sein.

Tipp 2: Entspannt in den Herbstwald eintauchen

Neben gesunder Ernährung ist auch regelmäßige und gezielte Entspannung wichtig, um das Immunsystem zu stärken. Stress schwächt nachweislich den Körper und führt nicht selten auch zum so genannten „Bruxismus“, also dem starken Aufeinanderbeißen der Zähne.

Quelle: SIphotography2014 - Item ID: 10286836 - www.photodune.net

Quelle: SIphotography2014 – Item ID: 10286836 – www.photodune.net

Ein gemütlich Herbstspaziergang, bei dem Sie die wärmenden Sonnenstrahlen genießen, sorgt also nicht nur für Entspannung, sondern fördert auch die Vitamin D-Bildung im Körper. Vitamin D ist für die Zellerneuerung essentiell. Ein Mangel kann in der kalten Jahreszeit zur Schwächung des Immunsystems und sogar zu depressiven Verstimmungen führen.

Vermuten Sie einen Mangel, kann ein Blutbild Aufschluss geben. Vitamin D gibt es hochkonzentriert auch in Tablettenform zum Einnehmen.

Tipp 3: Ingwer

Die Ingwerknolle ist ein wahrer Alleskönner, wenn um das Thema „Gesundheit“ geht. Ingwer wirkt nicht nur antibiotisch und antibakteriell, sondert fördert auch das Immunsystem und wirkt sich auf den ganzen Körper positiv aus.

Ingwer lässt sich hervorragend in den Speiseplan integrieren und ist damit äußerst vielfältig. Ob als frisch aufgebrühter Tee oder klein gehackt im Essen: Er sorgt nicht nur für die richtige Würze, sondern belebt Körper, Geist und das Immunsystem – und wirkt ganz nebenbei noch gegen entzündliche Vorgänge im Mundraum bzw. im ganzen Körper.

Fazit

Tun Sie sich und Ihrer Gesundheit etwas Gutes – mit gesunder Ernährung und Entspannung. So kommen Sie sicher gut durch den Winter. Und wenn Sie sich dann doch mal eine Erkältung eingefangen haben helfen unsere Tipps auch dabei, diese schnell wieder loszuwerden.

Mehr zu diesem Thema in unserem nächsten Blogartikel.

Quelle Beitragsbild: DimDimich – Item ID: 7879921 – www.photodune.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.