Archive
Kategorien

Der Herbst ist da: Das Immunsystem stärken (2)

Das Immunsystem stellt ein biologisches Abwehrsystem dar, um den Körper vor Erregern zu schützen. Immer dann, wenn der Herbst vor der Tür steht, machen auch Erkältungskrankheiten die Runde.

Ist das Immunsystem geschwächt, ist der Körper anfälliger für Krankheiten – von einer einfachen Erkältung bis hin zur Magen-Darm-Verstimmung, Aphthen im Mundraum, Zahnfleischentzündungen und so weiter.

In unserem vorigen Blogartikel haben wir Ihnen bereits einige Tipps zur Stärkung des Immunsystems an die Hand gegeben. Heute knüpfen wir daran an, denn:

Mit nur ein paar kleinen Veränderungen im Alltag kann man ganz bewusst und effektiv dazu beitragen, dass das Immunsystem gestärkt wird.

Tipp 1: (Zahn-)Gesund ernähren

Die allseits bekannte Ernährungspyramide ist ein guter Anhaltspunkt wenn es darum geht, welche Lebensmittel gesund sind. „Fünf Mal am Tag Gemüse und Obst“, so heißt es. Wer am Tag also fünf Portionen Gemüse und / oder Obst zu sich nimmt, der deckt den Tagesbedarf der wichtigsten Mineralien und Vitamine ab.

Quelle: © cerber82 – Item ID: 5140311 – www.photodune.net

Als besonders gesund und nährstoffreich gelten Brokkoli, Karotten, Knoblauch, Kohl, Spinat und Tomaten. Übrigens: Ingwer, Knoblauch und Tomaten wird eine „antibiotische“ Wirkung nachgesagt. Dasselbe gilt für Ingwer.

Orange, rote und gelbe Gemüse enthalten einen hohen Anteil Beta-Carotin, welches sich positiv auf das Immunsystem auswirken kann, da es eine Art „Vorstufe“ des Vitamin A darstellt. Das Beta-Carotin sorgt dafür, dass weiße Blutkörperchen gebildet werden und gerade die werden benötigt, um in den Körper eindringende Bakterien oder Viren abzuwehren.

Früchte, wie Grapefruit und Zitronen, sowie Kohlgemüsesorten sind ebenfalls wahre Vitamin C-Lieferanten. Sie fördern nicht nur die Körperabwehr, sondern kurbeln gleichzeitig auch die Fettverbrennung an.

Umso wichtiger, regelmäßig Gemüse und Obst in den täglichen Speiseplan zu integrieren.

Tipp 2: Die richtige „Würze“ für das Immunsystem

Gewürze sind wahre Alleskönner! Mit frischen Kräutern, Gewürzen und Co. lassen sich nicht nur schmackhafte Speisen zubereiten, sondern sie wirken sich auch gleichzeitig positiv auf die Körperabwehr aus.

Kümmel, Oregano, Cayennepfeffer und Zimt sollten regelmäßig auf dem Speiseplan stehen. Wer frisch und gesund mit Kräutern und Gewürzen kocht, tut seinem Immunsystem etwas Gutes.

Fazit: Gesunde Ernährung ist das A und O

Eine Ernährungsumstellung kann entscheidend dazu beitragen, dass es in der kalten Jahreszeit gar nicht erst zu Erkältungen, Zahnfleischentzündungen und anderen Krankheiten kommt. Und falls es dann doch einmal passiert, ist das Immunsystem bestens darauf vorbereitet, die Erreger schnellstmöglich zu bekämpfen.

Eine gesunde, abwechslungsreiche und möglichst zuckerfreie Ernährung sorgt nicht nur für eine gestärkte Körperabwehr, sondern auch langfristig für ein strahlendes gesundes Lächeln.

Quelle Beitragsbild: ©  ifong – Item ID: 1660887 – www.photodune.net

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.