Archive
Kategorien

Strahlende Zähne im Sommer – Unsere Tipps

Die Sonne lacht vom Himmel…und auch unsere Zähne sollen im Sommer besonders schön strahlen. Gesunde und weiße Zähne sind nicht nur attraktiv, sondern machen auch jedes Lächeln sympathisch.

Wir haben ein paar Tipps zusammengefasst, damit Ihre Zähne mit der Sommersonne um die Wette strahlen.

Tipp 1: Zuckerfreies Eis selbst machen

Bei den sommerlichen Temperaturen darf natürlich auch eine Abkühlung nicht zu kurz kommen. Statt zu einem herkömmlichen Eis zu greifen, bietet es sich an, selbst ein Fruchteis ohne Zucker herzustellen. Das ist gar nicht so schwer und online gibt es viele Rezepte. Auch ein Tee-Eis ist eine tolle und gesunde Alternative im Sommer.

Hierfür kocht man den Tee in der gewünschten Geschmacksrichtung, lässt ihn abkühlen und füllt ihn in Eis-Plastikformen. Nach einigen Stunden im Kühlschrank ist das selbstgemachte Tee-Eis fertig.

Das schmeckt nicht nur toll und ist zahngesund, sondern kann auch in ganz vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen hergestellt werden. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Tipp 2: Selbstgemachte Limonade

Wer gerne Limonade trinkt, aber gut auf den Zucker und diverse andere künstliche Inhaltsstoffe verzichten möchte, kann auch selbst eine tolle Limonade zaubern. Schließlich ist eine Limonade eine willkommene Erfrischung an heißen Tagen.

Alles was man hierfür braucht ist Mineralwasser, ein paar frische Früchte, Teebeutel und Eiswürfel.

Eine leckere Idee ist eine Zitronen-Beeren-Limonade mit Minze. Hierzu benötigt man lediglich 5 Stiele Minze, 2 Beutel Früchtetee, 200 g Erdbeeren, 100 g Himbeeren und einen Spritzer Zitronensaft. Serviert wird die Limonade mit Eiswürfeln.

Tipp 3: Zähneputzen nicht vergessen

Die Zähne sollten mindestens 2 Mal, besser drei Mal, am Tag gründlich mit der richtigen Technik geputzt werden. Aber Achtung: Nicht direkt nach einer Mahlzeit, sondern erst etwa 30 Minuten danach, sollte die Zahnbürste geschwungen werden. Süße und saure Speisen greife den Zahnschmelz an – gerade, wenn im Sommer spritzig-frische Limonaden und Eis genossen werden. Werden die Zähne direkt nach dem Verzehr geputzt, ist der Zahnschmelz sehr empfindlich.

photodune-10507247-facts-myths-concept-red-marker-xs.jpg

Wer nachmittags – zum Beispiel aus beruflichen Gründen – keine Zeit zum Zähneputzen findet, sollte nach dem Mittagessen und einer süßen Nachspeise zumindest kurz den Mund mit klarem Wasser ausspülen und ein Zahnpflege-Kaugummi kauen.

Morgens und abends sollte dann noch zusätzlich Zahnseide zum Einsatz kommen, um die Zahnzwischenräume von Speiseresten zu befreien.

Auch wenn das Eis und die Limonade selbst gemacht und ohne Zucker, sollte die Zahnreinigung keinesfalls vernachlässigt werden, denn: Kariesbakterien mögen nicht nur Haushalts-, sondern auch Fruchtzucker.

Tipp 4: Viel trinken

Bei sommerlichen Temperaturen sollte man viel trinken, schließlich schwitzt man auch vermehrt und der Flüssigkeitshaushalt muss ausgeglichen sein – sonst können Kopfschmerzen oder Kreislaufprobleme auftreten.

Aber nicht nur das: Eine ausreichende Flüssigkeitsaufnahme von mindestens 2 Litern am Tag sorgt auch dafür, dass die Speichelproduktion angeregt wird. Und das wiederum wirkt sich förderlich auf die Zahngesundheit aus, denn der Speichel dient der Remineralisierung des Zahnschmelzes und beugt somit Zahnerkrankungen vor.

Quelle Beitragsbild: © ifong – iced tea – Item ID: 1701729 – www.photodune.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.