Archive
Kategorien

Geschenke zur Einschulung: Die zahngesunde Schultüte

Die Sommerferien neigen sich so langsam dem Ende zu und für viele Kinder (und natürlich auch die Eltern und Großeltern!) beginnt ein neuer wichtiger Lebensabschnitt, wenn der Schulanfang bevorsteht.

Natürlich darf bei der Einschulung die obligatorische Schultüte nicht fehlen – ist sie doch für alle Erstklässer DAS Highlight schlechthin am aufregenden ersten Schultag. Da die Zahngesundheit bereits ab dem ersten Zähnchen wichtig ist, sollte ein zu häufiger Zuckerkonsum bei Kindern vermieden werden.

Deshalb geben wir Ihnen heute ein paar Tipps, wie Sie eine Schultüte zahngesund füllen!

Tipp 1: Zuckerfreie Süßigkeiten

Viele Eltern und auch Großeltern stellen sich vor der Einschulung die große Frage, mit was sie die Schultüte füllen können. Schließlich soll sich der Nachwuchs gleichermaßen über den Inhalt freuen, aber auch der Aspekt „Zahngesundheit“ sollte nicht ins Hintertreffen geraten.

Gut, dass die Auswahl an zahngesunden Süßigkeiten mittlerweile richtig groß geworden ist – das Bewusstsein für die Zahngesundheit des Nachwuchses hat schließlich in den vergangenen Jahren großer Aufmerksamkeit bekommen. Das ist nicht zuletzt den Individualprophylaxe-Untersuchungen der Krankenkasse geschuldet, über die wir in unseren vorigen Blogartikeln berichtet haben.

Zahngesunde Süßigkeiten erkennt man meist schon auf den ersten Blick und zwar an dem aufgedruckten Zahnmännchen oder dem Vermerk „zuckerfrei“ auf der Verpackung. Supermärkte und Drogeriemärkte haben oftmals ein breit gefächertes Angebot, aus dem man wählen kann – von zuckerfreien Gummibärchen aus Fruchtsaft, bis hin zu Keksen, Kaugummis, Bonbons und Co. Und die schmecken sogar richtig lecker und stehen der zuckerigen Variante in nichts nach!

Zahngesunde Schultüte

Quell: © pasiphae – Item ID: 11607328 – www.photodune.net

Selbstgebackene Leckereien sind auch immer eine hervorragende Idee – und so hat man als Eltern und Großeltern auch die volle Kontrolle darüber, welche Zutaten enthalten sind. Das kann zum Beispiel gerade dann sinnvoll sein, wenn der Nachwuchs unter Lebensmittelunverträglichkeiten leidet.

Statt dem Süßen mit Zucker besteht hier außerdem die Möglichkeit, die Zuckeraustauschstoffe Xylitol oder Stevia zu verwenden, welche die Zahngesundheit sogar positiv beeinflussen.

Aber auch Nüsse und Obst dürfen ruhig ebenfalls den Weg in die Schultüte finden. Sind es doch wertvolle Energie-Lieferanten für die Gehirnleistung.

Beim Packen der zahngesunden Schultüte und Backen von köstlichen Leckereien dürfen natürlich auch die Eltern und Großeltern schon mal ein wenig naschen. 😉

Tipp 2: Kleine Geschenkideen für die Schultüte

Eine Schultüte muss nicht immer nur mit Leckereien gefüllt werden – auch kleine Geschenke sind hier hervorragend aufgehoben.

So kann beispielsweise eine Kinokarte oder ein Gutschein für einen Ausflug für große Begeisterung sorgen. Aber auch kleine Spielzeuge, wie Knobel-Würfel, magische Knete, ein hübsches Federmäppchen oder eine Armbanduhr lassen sich in der Schultüte gut verstauen und werden die Augen der Kleinen sicher zum Leuchten bringen.

Fazit

Eine Schultüte lässt sich ohne große Umstände mit zahngesunden Leckereien und anderen kleinen Geschenkideen füllen, die für große Freude sorgen werden. Und ganz nebenbei tut man so auch noch etwas für die Zahngesundheit der Kleinen!

Quelle Beitragsbild: © Hallgerd – First day of school – Item ID: 3313344 – https://photodune.net/item/first-day-of-school/3313344

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.