Archive
Kategorien

Zahngesunde Weihnachtsleckereien

Draußen ist es klirrend kalt, die Weihnachtsdeko ist schon ausgepackt und der Adventskranz steht in den Startlöchern. Klar, dass da auch ein paar süße und weihnachtliche Leckereien nicht fehlen dürfen.

Gerade in der Weihnachtszeit steigt der Zuckerkonsum bei vielen von uns beträchtlich an – und genau dann ist es noch wichtiger, auf die Zahngesundheit zu achten.
Heute knüpfen wir an unseren vorherigen Blogartikel an und stellen wir Ihnen weitere Weihnachtsleckereien vor, die leicht selbst zubereitet werden können und köstlich schmecken.

Bratapfel mit gesunder Füllung
Bratäpfel – schon bei dem Gedanken an diese Köstlichkeit, läuft einem das Wasser im Mund zusammen.
Eine gesunde Alternative zur süßen Füllung ist unser Bratapfel mit Dinkelfüllung. Hierzu werden nur einige wenige Zutaten benötigt:

  • 15 g geschroteter Dinkel
  • 4 Haselnusskerne
  • 1 EL Rosinen
  • 40 ml naturtrüber Apfelsaft
  • 1 Prise Zimt
  • 1 großer Apfel

Die Zubereitung ist kinderleicht: Zunächst wird der Dinkel in dem Apfelsaft für rund 60 Minuten eingeweicht. Anschließend werden die Haselnüsse und Rosinen hinzu gegeben, alles im Mixer zerkleinert und die Masse mit dem Zimt abgeschmeckt.

Nun ist der Apfel an der Reihe: Dieser wird gründlich gewaschen, dann der Deckel abgeschnitten und das Kerngehäuse entfernt. Er wird nun mit der leckeren Dinkelmischung gefüllt und kommt, mit dem „Apfeldeckel“ obendrauf, in einer Auflaufform, die mit 5 EL Wasser gefüllt ist, bei etwa 180 Grad für 20 Minuten in den Backofen.

Nach einiger Abkühlzeit ist der Bratapfel verzehrfertig. Absolut lecker, zahngesund und auch schon für den kleinsten Nachwuchs als Weihnachtsleckerei hervorragend geeignet!

Mandel-Honig-Kuchen
Mandeln und Honig, das gehört zur Weihnachtszeit einfach dazu! Wie wäre es deshalb mit einem köstlichen Kuchen, der genau diese Zutaten enthält und dabei auch zahngesund ist?

Für dieses Rezept benötigen Sie  180 g Honig, 80 g Butter, 2  Eier, 80 g ungeschälte Mandeln, 300 g Dinkelmehl, 1 EL Lebkuchengewürz, 10 g Pottasche, 1 Bio-Zitrone, 1 EL KAkaopulver, 100 g Orangeat, 80 g Nusskerne nach Wahl, nach Bedarf Stevia / Xylit zum Süßen.

Die Zubereitung dieses leckeren Kuchens ist ganz einfach:

Die Butter und der Honig werden auf dem Herd erwärmt und so lange verrührt, bis sich die beiden Zutaten cremig miteinander verbinden.
Anschließend wird eines der Eier getrennt und das Eigelb mit dem zweiten Ei und dem Zucker, mit einem Handrührgerät, in einer Schüssel verrührt bis die Masse eine schöne schaumige Konsistenz erreicht.
In einer separaten kleinen Schüssel wird die Pottasche in etwa 1 EL Wasser aufgelöst.
Nun geht es der Zitrone „an den Kragen“ – diese wird gut abgewaschen und die Schale mit einer kleinen Reibe entsprechend bearbeitet, die Mandeln werden in kleine Stücke gehackt.

Die Honig-Butter-Mischung wird – zusammen mit den Mandeln, der Pottasche, der Zitronenzeste, dem Mehl, dem Lebkuchengewürz, dem Zitronat und Orangeat – zur Eiercreme gegeben. Nun wird mit dem Handrührgerät alles kräftig vermischt, bis eine homogene Masse entsteht.

Die Teigmasse wird jetzt in eine gut ausgefettete Backform verteilt und mit den gewünschten Nusskernen verziert. Das übrige Eiweiß wird verquirlt und der Kuchen damit bestrichen.
Nun muss der leckere Kuchen noch etwa 20-25 Minuten bei rund 170 Grad im Ofen backen.

Fazit
Es gibt viele leckere und auch zahngesunde Rezeptideen für die „süße“ Weihnachtszeit. Auch herkömmliche Plätzchen-Rezepte können mit dem Ersatz einiger Zutaten zu gesunde Leckereien werden. Wir halten Sie auf unserem Blog mit zahngesunden Rezeptideen auf dem Laufenden!

Quelle Beitragsbild: (c) photodune-9640883-baking-tin-xs.jpg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.