Archive
Kategorien

Entzündungen im Mundraum – So beugen Sie vor! (3)

Entzündungen im Mundraum können ganz schön schmerzhaft sein – unabhängig davon, ob sich ein Zahn, die Zahnwurzel oder das Zahnfleisch entzündet hat.

Manchmal ist es aber auch ganz anders und nicht die betreffende Stelle verursacht Schmerzen, sondern die Entzündung äußert sich auf ganz andere Art und Weise: Kopfschmerzen, Kiefergelenksbeschwerden und Verspannungen sind nur einige Symptome, darüber haben wir bereits in unseren vorigen Blogartikeln berichtet.

Heute geben wir Ihnen nützliche Tipps, wie Sie Entzündungen im Mundraum vorbeugen können, denn: Vorsorge ist immer besser als Nachsorge!

Tipp 1: Die richtige Zahnputztechnik

Das gründliche und regelmäßige Zähneputzen bildet den wichtigsten Baustein der Zahnpflege. „Mindestens zwei Mal täglich gründlich die Zähne putzen“, so lautet die Empfehlung. Das ist eine gute Grundlage, die richtige Technik vorausgesetzt. Putzen Sie immer von Rot nach Weiß – also vom Zahnfleisch zum Zahn – in leichten kreisenden Bewegungen und nicht mit zu viel Druck.

In einem unserer vorigen Artikel haben wir Ihnen von Ultraschall-Zahnbürsten berichtet. Diese sorgen für ein hervorragendes Putzergebnis, stoppen automatisch bei zu viel Druck und signalisieren die erforderliche Putzzeit für jeden Quadranten.

Wer zum Beispiel nach dem Mittagessen keine Zeit zum Zähneputzen hat, sollte den Mund zumindest mit klarem Wasser ausspülen oder ein Zahnpflegekaugummi ohne Zucker essen, um den Speichel zu neutralisieren und Kariesbakterien gar nicht erst eine Angriffsfläche zu liefern.

Unser Tipp: Gehen Sie zwei Mal jährlich zur Professionellen Zahnreinigung (PZR) – hier können auch hartnäckige Beläge entfernt werden.

Tipp 2: Reinigung der Zahnzwischenräume

Nicht nur die Reinigung der Zähne ist wichtig, auch die Pflege der Zahnzwischenräume ist von Bedeutung – denn auch hier lagern sich Essensreste ab und diese sind für Kariesbakterien im wahrsten Sinne des Wortes quasi ein gefundenes Fressen.

Entzündungen im Mundraum

Quelle: © micens – Item ID: 12801418 – www.photodune.net

Ob Zahnseide-Sticks, Floss, ungewachst oder gewachst: Es gibt zahlreiche Möglichkeiten zur Zahnzwischenraumpflege, sodass es leicht fällt, die zu den eigenen Bedürfnissen passende Möglichkeit zu eruieren.

Tipp 3: Mundspülungen verwenden

Mundspülungen gibt es viele – manchmal sieht man sogar vor lauter Bäumen den Wald nicht.

Wenn Sie Entzündungen vorbeugen möchten, bietet es sich an, auf pflanzliche Lösungen zurückzugreifen. Diese enthalten zum Beispiel entzündungshemmenden Salbei oder beruhigende Kamille.

Mundspüllösungen lassen sich auch relativ einfach selbst herstellen. Schauen Sie mal Mundwässer selbst herstellen nach, da haben wir Ihnen die wichtigsten Informationen zusammengefasst.

Möchten Sie eine Mundspüllösung anwenden, sollten Sie das zuallererst mit Ihrem Zahnarzt absprechen oder in einer Apotheke um Rat fragen.

Fazit

Die alleinige Anwendung einer Maßnahme sorgt nicht dafür, dass keine Entzündungen entstehen – es ist immer ein ausgewogenes Zusammenspiel aus der richtigen Zahnputztechnik, der Reinigung der Zahnzwischenräume und Besuchen beim Zahnarzt notwendig, um die Zahngesundheit langfristig zu erhalten!

Haben Sie Fragen? Sprechen Sie uns gerne im Kommentarbereich an!

Quelle Beitragsbild: © dotshock – smile – Item ID: 1845695 – http://photodune.net/item/smile/1845695

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.