Archive
Kategorien

Was verrät unsere Zunge über die Gesundheit? (1)

Oft hört man, dass die Zunge ein Spiegelbild unserer Gesundheit ist. Insbesondere in der Traditionellen Chinesischen Medizin dient sie als wichtiger Anhaltspunkt für unsere Gesundheit. Im Folgenden zeigen wir, was dahintersteckt.

Welche Funktionen hat unsere Zunge?

Die Zunge ist ein länglicher Muskel, der von Schleimhaut überzogen ist. Sie erleichtert uns das Kauen und Schlucken, ermöglicht uns einen Geschmackssinn, dient zum Abtasten und ist ein wesentlicher Bestandteil im Rahmen unserer Sprachbildung.

Des Weiteren werden über die Zunge Giftstoffe des Körpers ausgeschieden – gerade deshalb kommt der Zunge, als Indikator für Krankheiten, eine große Bedeutung zu.

Zungenbrennen

Quelle: Pressmaster / www.photodune.net

Die Zunge: Spiegel unserer Gesundheit?

Schon seit langem weiß die Wissenschaft: Die Zunge ist ein Spiegelbild unserer Gesundheit.

Durch Form, Farbe und dem Belag der Zunge spiegelt sich die Gesundheit unseres gesamten Organismus wider und es lässt sich ablesen, welche Organe des Körpers geschwächt sind. Wollten Ärzte früher bei Unwohlsein zuerst die Zunge sehen, hat die Anamnese der Zunge in der Vergangenheit etwas an Bedeutung verloren.

Insbesondere in der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) spielt die Zunge aber auch heute noch als Indikator für Krankheiten eine bedeutende Rolle. Je nachdem an welcher Stelle der Zunge sich Beläge und Veränderungen befinden, können Beschwerden auf bestimmte Organe des Körpers zurückgeführt und effektiv therapiert werden.

Die Zunge: Nicht außer Acht lassen

Sie können Ihre Zunge selbst regelmäßig betrachten um herauszufinden, ob Veränderungen festzustellen sind. Eine gesunde Zunge weist eine glatte Oberfläche auf, sie ist rosa und feucht.

Möchten Sie Ihre Zunge regelmäßig selbst auf Veränderungen überprüfen, sollten Sie diese am besten direkt morgens nach dem Aufstehen vor dem Spiegel betrachten – und zwar ohne vorher die Zähne zu putzen oder den Mund zu spülen.

Entdecken Sie Veränderungen, sollten Sie einen Arzt Ihres Vertrauens konsultieren, wie zum Beispiel Ihren Zahnarzt. Dieser kann Ihnen mitteilen, woher die Veränderungen auf Ihrer Zunge kommen.

Veränderungen der Zunge können, unter anderem, folgender Natur sein:

  • Einseitiger Belag
  • Weiße, gelbliche oder braune Beläge
  • Zunge ist farblos und grau oder dunkelrot bis schwarz verfärbt
  • Schwellungen

Farbe, Form, Feuchtigkeit und die Struktur der Zunge variieren von Mensch zu Mensch – deshalb besteht kein Grund zur Besorgnis, wenn Ihre Zunge nicht der Ihrer Mitmenschen in Form, Farbe und Feuchtigkeit gleicht.

Durch solch eine ganzheitliche Anamnese und Betrachtungsweise Ihres Gesundheitszustandes wird gewährleistet, dass nicht nur die Symptome, sondern auch die Ursachen für Beschwerden wirksam beseitigt werden können.

In diesem Sinne: Strecken Sie Ihrem Spiegel doch öfter mal die Zunge raus 😉

Quelle Beitragsbild: © rufar_ – Item ID: 4656724 – www.photodune.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.